Startseite

Aktuelles

Neues vom 31.08.2020

Auszug aus der Website des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales:

„Corona – Informationen zur Kindertagesbetreuung

Ab dem 1. September 2020 geltende Regelungen für Kindertageseinrichtungen (Kitas), Kindertagespflegestellen und Heilpädagogische Tagesstätten (HPT)

Kitas, Kindertagespflegestellen und HPTs starten ab dem 1. September 2020 in den Regelbetrieb.

Regelbetrieb bedeutet, dass alle Kinder ihre Einrichtung wieder regulär besuchen dürfen, sofern sie
– keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit haben (davon ausgenommen sind Kinder, die lediglich milde Krankheitssymptome, wie z.B. leichten Schnupfen ohne Fieber, aufweisen),
– nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen bzw. seit dem Kontakt mindestens 14 Tage vergangen sind und
– keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

Ein erneuter Anstieg des Infektionsgeschehens oder andere corona-bedingte Veränderungen der Rahmenbedingungen können dazu führen, dass erneut Einschränkungen im Rahmen eines drei-Stufen-Plans erforderlich werden (vgl. auch Rahmen-Hygieneplan des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (PDF) – gültig ab dem 01.09.2020).

Für den Betrieb von Kitas, Kindertagespflegestellen und HPTs benötigen die Träger bzw. Tagespflegepersonen weiterhin ein Schutz- und Hygienekonzept, § 16a Abs. 1 Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6.BayIfSMV). Grundlage hierfür ist der Rahmen-Hygieneplan des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (PDF) (gültig ab 1. September 2020) für die Kindertagesbetreuung und Heilpädagogische Tagesstätten. Der Rahmen-Hygieneplan gibt nach wie vor Ziele sowie einen Orientierungsrahmen vor. Wenn die die Regelungen in den Ziff. 2 bis 5 des Rahmen-Hygieneplans auf anderem Weg in gleicher Weise erreicht werden kann, so kann diesbezüglich von den Vorgaben im Rahmen-Hygieneplan abgewichen werden. Gerade aufgrund der sehr unterschiedlichen räumlichen, personellen und kindbezogenen Gegebenheiten in den jeweiligen Kitas bzw. Kindertagespflegestellen sind damit individuelle und praktische Lösungen vor Ort möglich.“

Inforamtionen des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales an die Eltern, gültig ab 01. September 2020
Coronavirus – Informationen für die Eltern: Umgang mit Kindern mit leichten Krankheitssymptomen.

Laut der Elterninformation dürfen Kinder mit milden Krankheitssymptomen wie Schnupfen ohne Fieber oder gelegentliches Husten die Kindertageseinrichtung besuchen.
Im Informationsschreibens des Familienministeriums werden Sie gebeten, Ihr Kind in keinem Fall in die Kindertageseinrichtung zu bringen, wenn das Kind krank ist und z.B. folgende Krankheitszeichen hat: Fieber, Durchfall, starke Bauchschmerzen, Hals- und Ohrenschmerzen, starken Husten.

Falls Ihr Kind in der Einrichtung Krankheitsymptome aufzeigt, müssen wir uns an die Richtlinien aus dem Rahmen-Hygieneplan des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit halten, Sie informieren, damit Sie Ihr Kind aus der Einrichtung abholen und unten stehendes Formular dazu ausfüllen.




Hier finden Sie das Bayerische Ministerialblatt vom 24. Juni 2020: Verordnung zur Änderung der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und der Einreise-Quarantäneverordnung


Sehr geehrter Eltern,
wir möchten Sie auf die Einreise – Quarantäneverordnung hinweisen.

Diese Regelungen sind für alle Einreisenden aus Risikogebieten gültig. (Risikogebiete laut Liste des Robert Koch Institutes)

Dies bedeutet, dass Kinder nicht in der Kita betreut werden dürfen, wenn eine Quarantäne notwendig ist und keine Ausnahme vorliegt.





Ein Blick nach vorne…
Es sind Lockerungen in Sicht. Dies veranlasst uns jedoch zu erhörter Vorsicht.
Hier werden Sie über wichtige Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln informieren.
Diese Regelungen und Verhaltensweisen sind verpflichtend für alle Eltern.

Wir wünschen uns ein entspanntes Zusammenkommen und sind uns sicher, dass der Schutz des Einzelnen sowohl für Sie alsauch für uns höchste Priorität hat.

Weiterhin gilt, dass Sie sich auf der Internetseite des Staatsministeriums für Arbeit, Soziales und Familie informieren können, ob Ihr Beruf zu den systemkritischen Berufen gehört. Hier finden Sie den immer aktuellen Newsletter, der Sie auf dem Laufenden hält, was Neuerungen betrifft.

Sie haben Fragen, sind sich unsicher oder wollen uns über den Bedarf der Betreuung informieren? Dann rufen Sie uns einfach im Kindergarten an.


Stand dieser Informationen: 31.08.2020 14:41 Uhr

Herzlich Willkommen auf der Website des katholischen Kindergarten St. Irmengard in Buch am Erlbach.

Auf dieser Website erhalten Sie einen Einblick in unser Haus und unsere pädagogische Arbeit.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.

Ihr Team des Kindergarten St. Irmengard