Coronaregelungen

Sie haben Fragen oder sind sich unsicher? Rufen Sie uns an.

Neues vom 04.08.2022

Hier finden Sie die Newsletter 484 des StMAS vom 27.07.2022.


Neues vom 02.05.2022

Liebe Eltern,

am 12.04.2022 haben sich der Trägervertreter, die Leitung und der Elternberiat in einer Elternbeiratssitzung über die Lockerungen der Coronaschutzmaßnahmen ab dem 01.05.2022 beraten. Daraus ergeben sich folgende Regelungen ab dem 02.05.2022:

1. Wie es sich in den letzten zwei Jahren eingelebt hat, sollen Eltern grundsätzlich ihre Kinder nicht in das Gebäude begleiten, sondern sie am Gruppeneingang abgeben. Auf das Tragen einer Maske seitens der Eltern kann dann verzichtet werden.
Diese neue Routine hat sich bei den Eltern gut eingelebt.

2. Gruppenübergreifende Aktivitäten im Außenbereich sind wieder möglich. Das heißt die Kinder aller Gruppen treffen nun im Garten wieder aufeinander.

3. Die Vorschule findet nun in zwei gemischten Gruppen statt (Löwen & Delfine, Bären & Seesterne).

4. Das gemeinsame Übernachten wird stattfinden.

5. Geburtstage werden wieder „wie früher“ gefeiert. Die Eltern dürfen also unter anderm wieder selbstgebackenen Kuchen zur Geburtstagsfeier mitgeben.


Neues vom 01.05.2022

Auszug aus der Newsletter 475 vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales:

[…]Ende der Testungen im Bereich der Kindertagesbetreuung
Wie bereits im 470. Newsletter mitgeteilt, endet ab 1. Mai 2022 die Testnachweispflicht für alle Kinder und Beschäftigten im Bereich der Kindertagesbetreuung. Gleichzeitig enden auch das Selbsttestangebot durch den Freistaat Bayern und die Angebotspflicht der Träger. Das heißt, ab dem 1. Mai 2022 werden keine neuen Berechtigungsscheine zur Verfügung gestellt. Ausgegebene Berechtigungsscheine können nicht mehr eingelöst werden. […]

[…]Ende des intensivierten Testverfahrens
Mit dem 472. Newsletter wurden Sie bereits darüber informiert, dass seit dem 13. April 2022 keine Gruppenschließung aufgrund einer Häufung von Infektionsfällen erfolgt.
Mit dem Ende der anlasslosen Testungen findet ab dem 1. Mai 2022 auch kein
intensiviertes Testverfahren
bei einzelnen Infektionsfällen statt. Damit können ab Mai 2022 auch keine zusätzlichen Berechtigungsscheine für eine intensivierte Testung ausgegeben oder eingelöst werden.[…]


Zudem haben wir Ihnen hier den aktuell geltenden Rahmenhygienplan vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales verlinkt.



Neues vom 14.03.2022

Auszug aus der Newsletter 466 vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales:

[…]Für die nicht eingeschulten Kinder werden auch weiterhin Selbsttests zur dreimal wöchentlichen Testung bis zu den Osterferien über das System der Berechtigungsscheine bereitgestellt.
Wir bitten Sie daher, aufgrund des Gültigkeitszeitraums der aktuellen Berechtigungsscheine (bis 31. März 2022) zeitnah und rechtzeitig noch im März einen fünften Berechtigungsschein auszugeben. Dieser zusätzliche Berechtigungsschein kann auch unabhängig vom Rücklauf des vierten Berechtigungsscheins und ohne zeitlichen Abstand ausgegeben werden. Wir empfehlen die Ausgabe bereits zeitgleich mit dem vierten Berechtigungsschein.[…]

Das heißt für Sie, dass wir den zusätzlichen Berechtigungsschein ausstellen und Sie Ihn über Ihre Gruppenleitung erhalten. Bitte lösen Sie den Berechtigungsschein vor dem 31.03.2022 ein, da die Testnachweispflicht, laut Ministerium, bis Ostern weiter besteht.
Weitere Öffnungsschritte, für nicht eingeschulte Kinder, werden erst nach der Änderung des Infektionsschutzgesetzes dass am 20.03.2022 im Deutschen Bundestages beschlossen wird, für uns relevant. Wir informieren Sie, wie immer, sobald sich die Rahmenbedingungen ändern.


Neues vom 09.03.2022

Außerdem finden Sie hier noch einmal zur Übersicht das „Schaubild zu Kitaschließung und Quarantäne“ vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.



Neues vom 09.02.2022

Die Newsletter 462 und 463 vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales informieren über die Angepassten Quarantänereglungen in der Kindertagesbetreuung. Diese gelten ab heute, 09.02.2022.

Hier finden Sie noch einmal verlinkt den dazugehörigen Elternbrief in deutsch, englisch, arabisch, türkisch und französisch.



Neues vom 23.12.2021

Wie Sie vielleicht bereits aus den Medien erfahren haben startet für die Kindertagesstätten ab 10.01.2022 eine Testnachweispflicht.

Der Newsletter 452 vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales erläutert, dass Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr bis zur Einschulung die Einrichtung nur betreten dürfen, wenn ihre Personensorgeberechtigten drei Mal wöchentlich einen Nachweis erbringen, dass bei ihrem Kind ein Test auf das Coronavirus mit negativem Ergebnis vorgenommen wurde. Die Testnachweispflicht gilt nicht für vollständig geimpfte bzw. genesene Kinder, auch diese Kinder können jedoch weiterhin Berechtigungsscheine für eine dreimal wöchentliche Testung erhalten. Wird ein Testnachweis nicht vorgelegt, so darf das betreffende Kind nicht betreut werden.

In Absprache mit dem Träger und dem Elternbeirat wird die Testnachweispflicht in unserer Einrichtung folgendermaßen umgesetzt:

Die das Kind bringende Person bringt an den Testtagen jeweils die Testkassette (Hinweis: Bei der Testkassette handelt es sich um den Teil des Selbsttests, der das Ergebnis anzeigt) des durchgeführten Selbsttests in die Kinderbetreuungseinrichtung mit.
Nach dem Vorzeigen der Testkassette entsorgt die bringende Person diese vor Ort in einem eigens hierfür vor den Gruppenzimmern bereitgestellten Müllbeutel.

Die dreimal wöchentliche Testung durch die Eltern zuhause kann mittels der Berechtigungsscheine für Selbsttests stattfinden, die vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellt und von uns an Sie verteilt werden.

Diesbezüglich bitten wir Sie, den Teil des Berechtigungsscheins, welcher von der Apotheke gegengezeichnet ist, an uns zurückzugeben.
Dies ist die Voraussetzung, um Ihnen den nächsten Schein ausstellen zu können.

Den Eltern, von denen wir den Rücklauf bereits erhielten und welche noch Anspruch auf einen weiteren Schein haben, stellen wir einen neuen Schein aus, damit Sie am 10.01.2022 gut vorbereitet starten können.

Hier verlinkt finden Sie eine Anleitung zum Corona-Selbsttest bei Kindern des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte.

Hier haben wir Ihnen nochmals den Elternbrief zur Testnachweispflicht vom 21.12.2021 auf Deutsch, Englisch und auf Arabisch verlinkt.
Auf der Homepage des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales finden Sie den Elternbrief auch noch in anderen Sprachen.


Stand dieser Informationen: 04.08.2022 13:25 Uhr